Jubiläen und Feiern als Anlässe für Marketingmaßnahmen im Ideenmanagement

Geschrieben von: Olaf Müller (TRILUX GmbH & Co. KG) am: 04.10.2021

  • Themen: Aufmerksamkeit und Wertschätzung durch Give-aways, Jubiläen als Anlässe für Sonderaktion, Praxisbeispiel für konkrete Maßnahmen

Anlässlich zehn Jahre TRILUX-Ideen-Management (TIM) stellte sich die Frage, wie wir die gesamte TRILUX-Belegschaft in der aktuellen „Corona“-Zeit erreichen und trotz eingeschränkter Versammlungsmöglichkeiten aktiv in eine Jubiläumsfeier einbeziehen können. Ein Give-away und eine Festwoche waren die Antwort, mit der wir die Aufmerksamkeit für unser Ideenmanagement erhöhen und gleichzeitig allen Kolleginnen und Kollegen ein Dankeschön für zehn tolle Jahre schenken wollten.

Ein Give-away als Auftakt zum Jubiläumsjahr

Gleich zu Beginn des Jubiläumsjahres 2021 wollten wir alle TRILUXaner = #TeamTRILUX mit einem attraktiven, praktischen und nachhaltigen Präsent überraschen. Bei der Recherche nach einem in der Pandemie passenden Produkt ist unsere Wahl auf einen Einkaufswagenentriegler gefallen, den wir „TIM-Johann“ tauften. Dieser wurde bereits seit einiger Zeit in einem allgemeinen TRILUX-Design im TRILUX-Werbemittelshop angeboten.

Wir sahen in ihm eine geeignete Brücke zur damaligen Zeit, in der Einkäufe nur mit einem Einkaufswagen möglich waren. Durch die Platzierung am eigenen Schlüsselbund sollte der „TIM-Johann“ täglich mehrmals an TIM erinnern: bei jedem Einkauf und bei jeder Alltagssituation, in der ein Schlüssel vom Schlüsselbund benötigt wird. Weitere Gesichtspunkte für die Auswahl waren:

  • Überschaubarer Invest pro Person (netto unter 1 €) gestattet flächendeckende Erreichung der gesamten TRILUX-Mannschaft an den Standorten Arnsberg und Köln (ca. 1.650 Personen).
  • Geringer Designaufwand, da ein vorhandenes Werbemittel umgestaltet werden konnte.
  • Einsatzmöglichkeit als Präsent, um verschiedene Zielgruppen zu erreichen: als DANKE an Ideengeber und an Gutachter sowie zur Motivation potentieller Ersteinreicher.
  • Wirtschaftliches Verhältnis von Nachhaltigkeit und Kosten, da der „TIM-Johann“ im Idealfall über mehrere Jahre ein treuer Begleiter ist.

Weil das vorhandene allgemeine TRILUX-Design für den Einsatz als Jubiläumsgeschenk nicht geeignet war, wurde der Einkaufswagenentriegler zunächst für TIM umgestaltet und mit dem TIM-Logo und dem Schriftzug „Ideen?!“ versehen (siehe Abbildung 1).

Blog 45 1 Anhnger 2021 10 04

Abbildung 1: Einkaufswagenentriegler als Schlüsselanhänger

Parallel gestalteten wir passend zum Produkt eine Infokarte, die auf das Jubiläumsjahr hinweist, Zahlen, Daten und Fakten nennt und sich persönlich mit verschiedenen Aspekten beim gesamten #TeamTRILUX bedankt (siehe Abbildung 2).

Blog 45 2 Karte 2021 10 04

Abbildung 2: Vorder- und Rückseite der Infokarte

Anschließend ging es um die Organisation und Planung der Verteilung an jeden einzelnen Mitarbeiter. Hierzu haben wir zunächst Excel-Listen nach Hierarchieebenen erstellt. Für jede Führungskraft wurde eine personalisierte Checkliste erstellt, in der sie mit ihrem Team erfasst war. Aus den Listen wurden Namensaufkleber generiert, die gedruckt und auf den „TIM-Johann“ angebracht wurden. Jeweils ein „TIM-Johann“ bildete mit der dazugehörigen Infokarte ein personenbezogenes Paket. Durch diese Personalisierung wurde die spätere Verteilung für die Führungskräfte erleichtert.

Im nächsten Schritt haben wir eine Info-Mail an alle Führungskräfte und Teamleiter versendet und sie gebeten, diese Aktion zu unterstützen.

Schließlich wurden die fertigen Pakete den Führungskräften zur Weitergabe an alle TRILUX-Mitarbeiter übergeben. Die jeweiligen Checklisten halfen, bei der Verteilung den Überblick zu behalten. Last, but not least wurde eine Dank-Mail an die Führungskräfte für ihren tollen Support versendet.

 

Eine Jubiläumswoche als Höhepunkt

Gleichzeitig mit TIM feiert auch die TRILUX-Akademie ihr 10-jähriges Bestehen. Eine gemeinsame Jubiläumswoche lag also nah – zumal sich sowohl beim Ideenmanagement als auch bei der Akademie alles um die TRILUX-Belegschaft mit ihren Ideen, ihrem Wissen und Können dreht. Vom 06.09.2021 bis 09.09.2021 haben wir vielfältige Aktivitäten durchgeführt, die das Themenfeld Kreativität und Lernen, Verbesserung und Innovation aus den unterschiedlichsten Perspektiven ausleuchteten.

In seinem Impulsvortrag „Vom Zufall zum Einfall – was passiert, wenn uns ein Licht aufgeht“ erklärte Dr. Hartmut Neckel auf verständliche und unterhaltsame Art, wie der Zufall und das Unbewusste dabei helfen, bislang noch im Dunkeln schlummernde Verbesserungspotentiale zu finden. Da die Corona-Regeln nur eine sehr kleine Zuhörerschaft zuließen, wurden der Vortrag und die anschließende Diskussion aufgezeichnet und für alle TRILUX-Mitarbeiter zum Anschauen im Intranet bereitgestellt.

Blog 45 3 Vortrag 2021 10 04

Abbildung 3: Dr. Hartmut Neckel macht Prinzipien der Ideenfindung anschaulich

Während der Jubiläumswoche hatten wir außerdem insgesamt acht „Themenstationen“ aufgebaut, die nacheinander besucht werden konnten. Eine Themenstation war ausschließlich TIM gewidmet.

Neben einer „Galerie“ der bemerkenswertesten Vorschläge der letzten 10 Jahre (siehe Bild 4) bestand die Hauptattraktion im Absolvieren der „Spaghetti-Marshmellow-Challenge“: Mit 20 Spaghetti, einem Meter Kreppband und einem Marshmellow musste ein möglichst hoher Turm gebaut werden – mit dem Marshmellow an der Spitze (siehe Bild 5).

Blog 45 4 Vorschlge 2021 10 04

Abbildung 4: „Die TIM-Vorschlagshammer“

Blog 45 5 Challenge 2021 10 04

Abbildung 5: Kreative Lösungen bei der „Spaghetti-Marshmellow-Challenge“

  • Ein „TIM Ideen Guide“ leitete anschließend dazu an, das eigene Verhalten und die Zusammenarbeit im Team zu analysieren. Die Ergebnisse wurden dann mit der im Guide beschriebenen Kreativmethode „Six-Thinking-Hats“ verknüpft und für einen zweiten (im Idealfall optimierten) Durchlauf der Challenge genutzt.
  • Weitere Inhalte des Guides, die sich auch außerhalb der Themenstation nutzen lassen, sind eine kleine Checkliste, in der man seinen „Kreativ- und Arbeitstyp“ bestimmen kann, Tipps zur Nutzung der „Kopfstand-Methode“ am eigenen Arbeitsplatz und natürlich die wichtigsten Informationen zum Ideen Einreichen im TIM.

Blog 45 6 TIM Guide 2021 10 04

Abbildung 6: Anregungen im „TIM Ideen Guide“ (Auszug)

 

Fazit und Erfahrungen

Gerade unter den die persönliche Kommunikation erschwerenden Corona-Bedingungen war es uns wichtig, möglichst jede Chance zu nutzen, mit Einreichern und Gutachtern im Kontakt zu bleiben. Wie wir an der Resonanz und dem Feedback aus der Belegschaft erkennen können, war das Jubiläum ein ganz hervorragender Anlass dafür.

 

Tipps:

  • Eine detaillierte Planung ist das A&O und vermeidet Pannen bei der Durchführung.
  • Die personifizierten Präsente tragen zur Wertschätzung der Mitarbeiter bei.
  • Persönliche Begegnungen und aktive Mitwirkungsmöglichkeiten halten Themen wie das Ideenmanagement lebendig.

Lesen Sie auch folgende Blogbeiträge:

 

Alle Erwähnungen von Produkten und Unternehmen sind redaktioneller Natur und wurden nicht bezahlt.

Olaf Müller (TRILUX GmbH & Co. KG)

Olaf Müller (TRILUX GmbH & Co. KG)

Zum Autor dieses Gastbeitrags: Olaf Müller, geb. 1974, lebt mit seiner Familie in Sundern / Sauerland. Nach der Ausbildung zum Industriekaufmann folgten berufsbegleitende Weiterbildungen zum Ausbilder AEVO, Industriefachwirt und Betriebswirt. Seit mehr als drei Jahrzehnten arbeitet er für die TRILUX GmbH & Co. KG in Arnsberg. Seit 2011 koordiniert er das TRILUX-Ideen-Management / TIM mit voller Kraft und Leidenschaft innerhalb der gesamten TRILUX-Group.

Kontakt: Olaf.Mueller@trilux.com